Wir segeln, wir segeln

Was man im Leben gemacht haben muss? Segeln. Wer das noch nicht auf seiner Liste hat, sollte das wirklich wirklich aufnehmen.

Zehn Tage war ich mit einer Gruppe Jugendlicher unterwegs auf dem niederländischen Wattenmeer. Dünen und Meer. Wind in den Segeln. Ein Nachthimmel, der einem so viele Sterne offenbart, wie man sie noch nie gesehen hat. Schwielen an den Händen. Regennasse Kleidung und Sonne. Inseln und Sandbänke. James Brown und Bløf in der Kombüse. Die Gitarre an Deck. Robben und Möwen. Die Gezeiten. So vieles, was einem zwischendurch einfach so die Worte wegbleiben lässt.

Tot ziens Anna Catharina! Tot ziens Waddenzee!

3 Comments

Kommentar verfassen? Ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s