Entdeckt: Dobré

Es gibt viele Arten neue Musik zu entdecken. Wie bei Linda Rum über das Line-Up eines Festivals oder auch über die liebsten Musikblogs wie Princess Pietsch. In diesem Fall aber – und das ist eine dritte Möglichkeit neue Musik zu entdecken – hörte ich das Radio von puls. Und da lief dieser Song: Going under von Dobré.

Ich muss sagen, dass es gar nicht mehr gebraucht hat und dass mir Dobré seitdem nicht mehr aus dem Kopf / Plattenspieler* geht. Aber gut, vielleicht denkt ihr jetzt „Ach, der Markus hat sich wieder in eine Band verknallt“. Darauf kann ich nur antworten, dass Dobré inzwischen zwei absolute Härtetests bestanden hat.

Erster Test war die letzte Hausarbeitsphase an der Uni: Wenn man etwas 1000x hören kann, ohne dass es einem auf die Nerven geht muss es einfach gut sein. Ich bedanke mich an dieser Stelle persönlich für „Going under“ in dem textlich zwar die Welt (oder die Beziehung) untergeht, das aber trotzdem so viel Schwung enthält, dass man freudestrahlend und singend eben diesen Weltuntergang gleich wieder vergisst. Funktioniert auch in der Uni-Bibliothek und bei Hausarbeiten.

Das höhere Lob kam aber von meinen Jugendlichen auf der Arbeit. Gerade Musik ist da echt ein heikles Thema: Der eine will Hiphop, die andere Klaviermusik. Genau, jetzt findet da mal die richtige Musik für das gemeinsame Mittagessen. Auch das kann Dobré: Nicht nur schweigendes Zustimmen ernten (und das wäre schon richtig gut), sondern auch noch verbales.

Ok, ich kürze ab und schreib nicht mehr über meine Lieblingssongs auf der letzten Platte. Hört sie euch einfach selber raus. Vielleicht freut ihr euch dann ja auch mit auf das neue Album „Who Killed The Acrobat?“, das in ein paar Tagen veröffentlicht wird. Die Singles Take Off und It’s the Night sind schon einmal vielversprechend.


Das letzte Album  von Dobré – „United“ – ist 2013 bei Millaphon Records erschienen.

Wer den Live-Test machen möchte: Am 06.05. spielen Dobré im Münchner Milla und am 10.06. auf dem Campusfestival in Konstanz.

Mehr Infos auf der Website der Band. Bildrechte der verwendeten Fotos: Simon Reichel / Pressematerial Dobré

*Ja, ich hab mir gleich zwei CDs bestellt und das mach ich sonst wirklich erst nach längerem Testhören.

10 Comments

  1. Wow sind die gut!! Lief direkt 2 mal hintereinander… Sehr cool! Und vielen Dank für den Tipp! Nichts schöneres als neue Musik zu entdecken!! Scheint so als hätten wir nicht nur den Vornamen gemeinsam ;-)

    1. Das freut mich sehr Markus, dass dir Dobré so gut gefällt! Könnte mir keinen schöneren Kommentar vorstellen. Was hörst du denn gerade rauf und runter?

    2. Ohje, das passt auf keine Liste mehr… Gerade, wie immer, Ben Howard, Radical Face und Lo-Fang, the young Folk, Vancouver Sleep Clinic………. ;-)

    3. Ja, gute Wahl ;) Vancouver Sleep Clinic und Lo-Fang sagen mir noch nichts… Da hör ich die Tage gleich mal rein…

  2. Lieber Markus,

    oh wow! Was für geile Musik! Zwei Lieder (nebst dem auf deinem Blog) auf YouTube gehört und schon die perfekte Geburtstagsgeschenkidee für nächste Woche… Manchmal feiere ich das Online-Shopping für nächtlich, impulsive Spontankäufe! :-)

    Doof nur, dass ich bei den Konzerten passen muss. Nach Konstanz könnte ich sogar mit dem Semesterticket, aber da bin ich auf Murmeltier-Beobachtung…auch schön!

    Ich steh ja gerade hier auf diese hier: https://www.youtube.com/watch?v=1ESb2_wr9lY
    (nächsten Dienstag live in Marburg – herzliche Einladung an dieser Stelle!)

    Esther* aus dem Regen-Marburg

    *hat seit Tagen starke Anzeichen für Fernwehritis

    1. Hallo Esther, hab mir schon gedacht, dass dir Dobré gefällt :) Ja, die Konzerttermine liegen ungünstig, aber vielleicht kommen mit dem neuen Album ja ein paar hinzu. Dein Musikvorschlag gefällt mir auch! Das ist super tanzbar… sowas sollte mal auf dem „kontakt“ spielen. Danke für die Einladung, aber am Dienstag steht noch Rostock im Kalender ;) und am Mittwoch muss ich arbeiten. Herzliche Grüße aus dem (für dich sonnigen) Bamberg, Markus

  3. Dobré die Band kenn ich schon ganz lang und war vor Kurzem mal wieder auf einem ihrer Konzerte in Augsburg. Ausnahmsweise hab ich darüber mal nicht gebloggt :D live sind die mega gut. Freu dich drauf :)

  4. nachdem ich deinen artikel gelesen habe, war ich richtig neugierig auf den sound dieser band. und dann stellte ich fest: das lied kenne ich! ich habe zwar nicht die geringste ahnung woher, da es sich nicht in meiner spotify list befand, aber das macht auch nix. letzteres habe ich jedenfalls geändert und dann werde ich mal in das album reinhören :)

    1. Hallo Paleica, freut mich, dass du den Artikel gelesen hast… und natürlich, dass du Dobré gleich auf die Hörliste gesetzt hast :) Genau so soll’s laufen ;)

Kommentar verfassen? Ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s