Natur am Meer – Stoltera

Ans Meer. Das war das erste, was wir zu Beginn des Urlaubs machten. Und das letzte.

Es gibt viele schöne Flecken an der Küste. Wir wählten die Stoltera, ein Naturschutzgebiet in Laufweite von Warnemünde. Nach Sekunden hatten wir das Rauschen im Ohr, die salzige Luft in der Nase… ihr kennt das sicher: Ein Schritt am Strand und innerlich schaltet alles um in Urlaub. Ruhe, Zufriedenheit, Gelöstheit, Gedankenlosigkeit, Freiheit…

…kein Wunder auch bei der Kombination aus Wald, dem bis zu 15 Meter hohen Kliff, steinigem Strand, dem Meer und der Luft.

Die Stoltera ist seit 1939 ein Naturschutzgebiet. Kein Küstenschutz beinträchtigt hier die Dynamik der Küste, sodass es viele Bäume gibt, die sich gerade noch an der Kliffkante halten können und Hangabbrüche, die die eiszeitlichen Ablagerungen freigeben. Poseidons Pommesdreizack gehört da aber sicher nicht dazu.

Der Spaziergang an der Stoltera war genau der richtige Abschied von Rostock und der Ostsee. Einmal tief einatmen noch und dann zurück.


Nochmal von vorne? Hier geht es zu allen Beiträgen über Rostock.

5 Comments

Kommentar verfassen? Ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s