Post an E.

Liebe E.,

ich habe gerade wieder einmal an dich denken müssen, denn Von Wegen Lisbeth haben ein paar neue Songs rausgebracht. Beim Tanzen des Rhythmus habe ich an unser Tanzen beim Konzert in Frankfurt und beim Unter einem Dach-Festival gedacht.

Der Rest, vor allem der Text passt aber eigentlich gar nicht zu dem, was ich dir schreiben wollte.

Denn im Moment davor, in dem ich an dich dachte war ich mit Moop Mama weder im Lisbeth-Café, noch auf dem Boden der Tanzsachen, sondern ganz weit oben.

„Wir klettern auf das höchste Haus der Stadt
Wo man die schönste Aussicht hat wenn man den Aufstieg wagt
Das Baugerüst ist unser Stairway to Heaven
Klettern hinauf bis zu den Fernsehantennen

Der neueste Entwurf aus Babels Architekturbüro
Du weißt ja selbst was sie sagen über den Turm und so
Doch so lange die Welt noch steht genießen wir den Moment
Picknicken auf dem Gipfel der Dekadenz“

Moop Mama – Über den Dingen

Dekadenz. Da ist wieder das ehemalige Partymotto. Aber auch jedes Mal, wenn wir am Wasserfall im Hollergraben sind (der immer noch deinen Namen trägt), denken wir an dich.

Und das wollte ich dich einfach mal kurz wissen lassen.

Alles Liebe und gepunktete Grüße, Markus

2 Kommentare

  1. Oh, welch Freude mir der Beitrag bereitet hat! Ganz lieben Dank für’s Lied, die Erinnerungen, das Origami-Boot und an mich denken :) Das neue Album hab ich noch nicht ausgecheckt – Zeit wird’s ey! Frühlingsgrüße nach Bamberg <3

    1. Juhu, das freut mich :) Sehr gerne. Der Song liegt wirklich schon lange in der Playlist – für genau diesen Post ;)

Schreibe mir hier gerne einen Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.