Endlich wieder Norwegen

Wir mussten einfach nochmal hin. Nach Norwegen.

Pünktlich zum norwegischen Nationalfeiertag heute am 17. Mai kann ich euch endlich erste Bilder von der letzten Norwegenreise zeigen. Sie ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her und ich habe lange mit mir gerungen – mehr dazu gleich – wie für das letzte Mal Norwegen im Jahr 2015 eine Reihe von Beiträgen zu erstellen. Hier beginnt sie.

Statt von Frederikshavn nach Oslo wählten wir dieses Mal die Fähre von Hirtshals nach Bergen – auch, um uns in Norwegen einige Autokilometer zu sparen. Nach 1.010 Kilometern durch Deutschland und Dänemark wurden wir zu Passagieren der „Bergensfjord“, die uns über Nacht nach Nordwest schaukelte.

Das Regenwetter, in dem wir Bergen erreichten, ließen wir auf der Südseite vom Sognefjord zurück.

Auch beim zweiten Mal in diesem traumhaften Land war es schwer aus dem Staunen herauszukommen. Nur auf eine Sache hätte ich sehr gut verzichten können: An einem unserer Rastplätze, an diesem wunderschönen Wasserfall, war ich einen Moment unachtsam und ließ die Kamera fallen. Am ersten Tag.Mit dem gesprungenen Display konnte ich den ganzen Urlaub nicht mehr sehen, auf was ich genau die Kamera richte. Fotografieren wurden so zum Experiment und viele Fotos waren dann leider auch unbrauchbar. Wundert euch also nicht, wenn ich manchmal ein Handyfoto zur Ergänzung hinzuziehe.

Aber: Wasserfall, durchatmen, weiterfahren, ankommen… und mit dem Haus am Fjord (fast) alles vergessen. Freut euch auf mehr!

7 Kommentare

  1. Ach, Norwegen …. so schön! ;) Sehr schöne Bilder. Ein wunderbares Land, abwechslungsreich, kräftig, intensiv. Ich war vor vielen Jahren ein paar Mal dort und habe es faszinierend in Erinnerung.
    Ich muss zugeben, am allermeisten hat mich der unglaubliche Regenbogen am Anfang geflashed, was für ein tolles Bild!!!

    1. Hallo Jetamele,
      schön, von dir zu lesen :) Das sind sehr treffende Adjektive, die du mit Norwegen in Verbindung setzt! Und: Ich mag das Regenbogenbild aus der Reihe auch am liebsten. Es ist einfach großartig mal den ganzen Bogen zu sehen!

    2. Auf jeden Fall ;) Vergrößern und aufhängen :D Das wäre es doch!!
      Ja, Norwegen, durch deinen Beitrag habe ich in den letzten Tagen öfter an dieses Land denken müssen. In den letzten Jahren ist mein Bedürfnis nach Wärme und Sonne immer mehr gestiegen, so dass Skandinavien für mich in weitere Ferne gerückt ist. Wir sind damals mehrere Male ein paar Wochen mit dem Bus durch Norwegen gereist, das fand ich unglaublich schön.

    3. Weißt du noch, wo das war? Und ja, Anfang Juni mussten wir in Norwegen doch jeden Abend unsere Schuhe vor den Kamin stellen… mehr dazu dann am Montag ;)

  2. was für ein jammer mit der kamera, das ist ja richtig ärgerlich! aber immerhin war nur die kamera kaputt und du hast dich nicht irgendwo verletzt – entsprechend sind die fotos eingeschränkt, aber nicht die erinnerungen. die eindrücke, die du zeigst, sinder aber ganz wunderbar! norwegen ist ein traumhaftes land!

    1. Danke für deine Worte Paleica. Du hast Recht – lieber die Kamera, als etwas anderes. Vor allem war der Grund echt gut: Ich habe meiner Freundin die Jacke geholt. Da kann man schonmal eine Kamera für hergeben ;)

Kommentar verfassen? Ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s